Bildergalerie

Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf der Webseite
des Kreises Groß-Gerau - Fachdienst Gefahrenabwehr, unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderer Schutzgesetze.

KatS-Übung im Kreis Groß-Gerau am 20. Oktober 2018

Quelle der hier zur Verfügung gestellten Fotos: H. Hahnstein (Wiesbaden 112) sowie Mitarbeiter der Gefahrenabwehr

Waldstraße Biebesheim

Verkehrsunfall zwischen einem Transporter und einem PKW. Der Transporter hat radioaktive Stoffe geladen. Personen werden verletzt und kontaminiert. Nach der Rettung der Unfallopfer ist hier der Schwerpunkt im Bereich der Messung und dem suchen von radioaktiven Stoffen.


Dekon V - Firma Opel / Krankenhaus Rüsselsheim

Gefahrstoffaustritt auf dem Werksgelände der Firma Opel an einer Rohrbrücke. Arbeiter und Besucher werden kontaminiert und verletzt. Die Einsatzkräfte haben den Auftrag die betroffenen Personen aus dem Gefahrenbereich zur retten, zu versorgen, zu dekontaminieren und den Gefahrstoffaustritt zu stoppen. Die Dekontamination der Verletzten erfolgt grob an der Einsatzstelle und gemäß Einsatzplan abschließend in der Dekon-Verletzten-Strecke an der Klinik.

Diese Übung findet 2x statt (1x Vormittag/1x Nachmittag). Jeweils mit verschiedenen Einheiten der Feuerwehr. An der Klinik jedoch nur Vormittag.


Martin-Buber-Schule Groß-Gerau

Unfall im Chemiesaal der Schule. 2 Personen werden verletzt und kontaminiert. Chemikalien sind ausgelaufen. Die Einsatzkräfte haben den Auftrag die betroffenen Personen aus dem Gefahrenbereich zur retten, zu versorgen, zu dekontaminieren und den Gefahrstoff aufzunehmen.

Diese Übung findet 2x statt (1x Vormittag/1x Nachmittag). Jeweils mit verschiedenen Einheiten der Feuerwehr.


ICE-Rettungsplatz Kelsterbach

Überprüfung des Einsatzplanes für einen möglichen Unfall im Bahntunnel. Stellprobe mit den für die Erstmaßnahmen vorgesehenen Einheiten. Aufbau einer Verletztenablage.


Kreisstraße 153, Stockstadt

Tierseuchenbekämpfung im Zusammenhang mit einer angenommenen Schweinepest. Aufbau und Betrieb einer Fahrzeug-Dekontaminationsschleuse in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt.

Hierfür wird die Kreisstraße 153 gesperrt. Der Aufbau beginnt um 09.00 Uhr und der Abbau beginnt gegen 12.30 Uhr.

Workshop TEL / Iuk-Gruppe Groß-Gerau

Quelle der hier zur Verfügung gestellten Fotos: S. Seewald, Gefahrenabwehr

MAnV-Übung am 26.05.2018 in Groß-Gerau

Quelle der hier zur Verfügung gestellten Fotos: Michael Ehresmann, KEEP CALM

Hessentag 2017 in Rüsselsheim am Main

Quelle der hier zur Verfügung gestellten Fotos: Mitarbeiter/innen der Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau

Kreisschulungszentrum des Kreises Groß-Gerau

Bilder: GAZ, G. Poliseno

ADAC Fahrsicherheitstraining Teil I - Fachdienst Gefahrenabwehr (Mai 2017)

Katastrophenschutz Großübung, Rhein 2013

Bilder: C. Eigl, D. Landau, H. Müller, D. Möbus

GG112

Gefahrenabwehrzentrum

Wilhelm-Seipp-Straße 4

D-64521 Groß-Gerau

Telefon: +49 6152 989-902

Fax: +49 6152 989-888

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden, melden Sie sich über Newsletter an, um aktuelle Informationen zu erhalten.